Micro C ist wieder lieferbar und hier mit grossen Rabatten erhältlich (1,3,6 oder 12 Stück)

Anthony William über die Katzenkralle (Cat´s Claw) Wirkung

Inhaltsverzeichnis

In folgenden Katzenkralle Artikel geht es nicht um Katzenpfoten und die Krallen einer Katze sondern um eines der wirksamsten Mittel gegen chronische Krankheiten und mysteriöse Symptome. Laut Anthony William kann die Katzenkralle bei fast allen Symptomen helfen, z.B. bei neurologischen Symptomen und Verdauungsproblemen.

Die Katzenkralle hilft dabei, Parasiten wie Baesia und Bakterien wie Bartonelle und andere Erreger zu beseitigen, ohne die nachteilige Herxheimer-Reaktion* die bei Antibiotika üblich ist, denn die bioaktiven Pharmawirkstoffe im Kraut regulieren die Zerstörung der Krankheitserreger so, dass sie auf einem für die jeweilige Person verträglichen Niveau liegt.

Katzenkralle Ursprung

Die Katzenkralle ist eine Kletterpflanze, die im Amazonas-Regenwald beheimatet ist. Die Pflanze hat ihren Namen von den scharfen Krallen, mit denen sie auf Bäume klettert. Die Katzenkralle ist im Amazonas-Regenwald in Südamerika heimisch. Sie wächst in Peru, Ecuador, Brasilien und Kolumbien. Die Pflanze ist eine holzige Rebe, die bis zu 30 Meter lang werden kann. Die Blätter sind groß und oval, und die Blüten sind klein und weiß. Die Frucht der Pflanze ist eine kleine, rötlich-orangefarbene Beere. Die Katzenkralle wird seit Jahrhunderten von den Eingeborenen des Amazonas-Regenwaldes wegen ihrer medizinischen Eigenschaften verwendet. Sie gilt als wirksames natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden, darunter Infektionen, Entzündungen, Arthritis und Krebs. 

In den letzten Jahren ist die Katzenkralle in der westlichen Welt als alternatives Heilmittel für verschiedene Gesundheitszustände populär geworden, Anthony William setzt bereits seit 3 Jahrzehnten auf die Heilwirkung der Katzenkralle, da sie eine wichtige Unterstützung bei so vielen Krankheiten und Symptomen ist.

Herxheimer-Reaktion

Die Herxheimer-Reaktion (auch Jarisch-Herxheimer-Reaktion genannt oder kurz Herx) ist eine bis zu mehreren Tagen andauernde Reaktion des Körpers auf Bakteriengifte (Endotoxine), die durch den therapiebedingten Zerfall einer großen Menge von Erregern entstehen und zur Freisetzung von Entzündungsbotenstoffen führen.

Gegen Viren und Streptokokken

Auch gegen Viren ist Katzenkralle ein hervorragendes Mittel, so zählt die Katzenkralle zu den Lieblings-Supplementen von Anthony William, weil sie bei so vielen Symptomen und Beschwerden hilft! Die Katzenkralle hilft z.B. auch gegen Streptokokken, die häufig fälschlicherweise als Hefepilze oder Candida fehldiagnostiziert werden.

Die Katzenkralle schützt sogar vor Malaria!

Medical Medium Anthony William empfiehlt die Katzenkralle Tinktur von Vimergy sogar als Teil deiner Notfallausrüstung, wenn du auf Reisen bist! Während deiner Reise solltest du kleine Dosen der Tinktur einnehmen, weil die Katzenkralle dein Immunsystem schützt und dich laut Anthony William sogar vor Malaria und bakteriellen Infektionen bewahrt. Interessant oder? Ich habe immer überlegt, wenn ich in bestimmte Länder einreise, wie ich

Die Katzenkralle Tinktur sollte immer alkoholfrei sein, da Alkohol die positiven Wirkungen dieses Wunderkrauts aufhebt. Sie kann jedoch auch als Tee getrunken werden.

Im Buch Heile dich selbst (Cleanse to heal) wird die Katzenkralle bei ganz ganz vielen Symptomen und chronischen Krankheiten genannt, dort werden auch die genauen Ergänzungs- und Dosierungsempfehlungen für fast über 200 Symptome und Krankheiten genannt. Ausführlich schreibt Anthony William im Buch Medical Foods über die Katzenkralle, so kann die Katzenkralle unterstützend auch bei Borreliose, Krebs, Niereninfektionen, Epstein Barr Virus, Herpes Simplex 2, Akne, Schlafstrungen, SIBO und vielen weiteren Beschwerden verwendet werden. Auch bei Symptomen wie Schmerzen, Candida-Überwuchung, Kopfschmerzen, Gehirnnebel, Zittern, Hautausschläge, Gleichgewichtsstrungen und vielen weiteren Symptomen rät Anthony William zur Katzenkralle.

Katzenkralle statt Antibiotika?

Die Wissenschaft weiß leider noch nicht, dass dieses tropische Kraut bioaktive Pharmawirkstoffe enthält, die synthetische Arzneimittel ersetzen. Dabei wäre laut Anthony William die Welt eine andere Welt, würde man Katzenkralle anstatt Antibiotika einsetzen, es würden weniger Menschen krank werden, die Genesung würde unabhängig von der Diagnose einer bestimmten Krankheit schneller voranschreiten. Anthony sagt jedoch nicht, dass pharmazeutische Antibiotika keinen Platz haben, sie haben ihre Berechtigung, jedoch hat die Katzenkralle den Vorteil, dass Krankheitserreger wie Bakterien nicht gegen die Katzenkralle resistent werden können, wie es manchmal bei Antibiotika der Fall ist. 

Der bioaktiven Pharmawirkstoffe der Katzenkralle bekämpft die über 60 EBV-Varianten und andere Viren, mehr dazu findest du im Buch Heile deine Schilddrüse (Medical Medium Thyroid Healing).

Das Kraut ist die ultimative Geheimwaffe im Kampf gegen PANDAS (pädiatrische autoimmune neuropsychiatrische Störungen im Zusammenhang mit Streptokokkeninfektionen), ALS, Streptokokken, MS, mysteriöse Schmerzen und vieles mehr.

Außerdem ist die Katzenkralle ein fantastisches Kraut um E. coli, C. difficile und andere Bakterien zu bekämpfen.

Die Katzenkralle unterstützt Gehirn und Leber

Die in der Katzenkralle enthaltenen Glykoside, Proanthocyanidine und Beta-Sitosterol wirken sich positiv auf das Gedächtnis aus und machen sie zu einem ausgezeichneten Ergänzungsmittel zur Vorbeugung von Alzheimer und anderen kognitiven und Gedächtnisstörungen.“

Die Katzenkralle unterstützt auch das personalisierte Immunsystem der Leber und gibt ihr außerdem die Möglichkeit, sich für den nächsten Kampf gegen Schädliche zu stärken und zu regenerieren. Die Katzenkralle hilft der Leber, ihre Umgebung zu stabilisieren.

Die Katzenkralle ist entzündungshemmend, krebshemmend und tumorhemmend

Wusstest du, dass laut Medical Medium Anthony William die meisten Tumore und Krebserkrankungen durch Viren wie EBV verursacht werden? Dadurch, dass die Katzenkralle diese Viren unschädlich macht und gleichzeitig das Immunsystem stärkt, ist sie auch eine wirksame Unterstützung bei Krebs und Tumoren.

Achtung bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Obgleich die Katzenkralle so ein kraftvolles Kraut ist, rät Anthony William die Katzenkralle nicht einzunehmen, wenn du schwanger werden möchtest oder bereits schwanger bist.

Wie viele Monate vor dem Wunsch einer Schwangerschaft die Katzenkralle nicht eingenommen werden sollte, schreibt Anthony William leider nicht. Vielleicht kann dir dazu ein Berater etwas sagen. Soviel ich es verstehe, bezieht sich diese Aussage auf Frauen, da Männer ja nicht schwanger werden können ;).

Katzenkralle am Abend einnehmen

Ein wichtiger Tipp von Anthony William: Die beste Wirkung erzielst du mit der Katzenkralle Tinktur oder Katzenkralle Tee, wenn du sie am Abend zu dir nimmst, wenn ihre heilenden Eigenschaften am besten wirken.

Dieser wichtige Tipp gilt generell, unabhängig davon, welche gesundheitlichen Probleme du hast.

Ende 😉

Auf deine Gesundheit und weiterhin viel Spass mit der Ernährung nach Anthony William.

Zusammenfassung mit Hilfe von:
https://www.medicalmedium.com/blog/healing-benefits-of-cats-claw

Anthony William Rezepte

Heilung fängt bei der Ernährung an. Erhalte:

neue exklusive Anthony William konforme Rezepte (auch fettfreie Rezepte)

inspirierende Tipps & Erfahrungen

Übersetzungen und Zusammenfassungen

Du bekommst 1-2 Mails pro Monat.
Ich hass Spam! Die Abmeldung ist am Ende jeder E-Mail mit einen Klick ganz einfach möglich.

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Rene Walter

Rene Walter

Seit mehr als 7 Jahren beschäftige ich mich mit Gesundheit, seit September 2019 beschäftige ich mich mit dem Wissen rund um Anthony William. Ich lebe im sonnigen Zypern mit meiner Frau, 5 Katzen, 2 Hunden und heile mich täglich ein Stück mehr. Jeder Mensch hat es verdient, ein gesundes Leben zu führen.

Anthony William empfiehlt Vimergy. —> Hier findest du alle Vimergy Produkte.

4 Antworten

  1. Hallo zusammen. Ich finde den Artikel über die Katzenkralle sehr interessant.
    Habt ihr mir ein Rezept wie ich den Tee und die Tinktur am besten mache?
    Ich möchte den Epstein Barr Virus in meinem Körper besiegen. Kann seit mehr als 6 Jahren nicht mehr richtig laufen und stürze sehr oft – hab deshalb schon unzählige Knochenbrüche hinter mir…

    Liebe Grüße
    Heike

    1. Hallo Heike,
      ich wünsche dir baldige Heilung davon.
      Für die Tinktur habe ich kein Rezept, man kann sie ja von Vimergy und anderen Herstellern bereits fertig kaufen.

      Ich habe kein offizielles Anthony William Katzenkralle Tee Rezept gefunden und leider nennt er auch nicht in seinen Büchern oder Videos, wieviel Katzenkrallee Tee Tassen er am Tag empfiehlt. Ich vermute mehr als 2 Tassen sollten es am Abend nicht sein, weil man ja ausschlafen möchte, ohne von der Blase nachts geweckt zu werden.

      Bei diesen ja sehr starken Beschwerden würde ich den Tee nur zusätzlich trinken, da die Tinktur ja stärker wirkt.
      Topfruits nennt: Zubereitung von Katzenkralle Tee
      https://www.topfruits.de/katzenkralle-tee
      „1,5 Esslöffel geschnittene Rinde der Katzenkrallen auf 1 Liter Wasser. Der Tee sollte 5 Minuten köcheln und dann 15 Minuten ziehen“
      Allerdings würde ich nicht einen ganzen Liter am Abend davon trinken, mich würde die Blase sonst nachts wecken. Ich würde maximal einen halben Liter am frühen Abend davon trinken, dann wären es also ein Dreiviertel Esslöffel Katzenkralle auf 500 Ml Wasser. Der Tee sollte 5 Minuten köcheln und dann 15 Minuten ziehen. Bei anderen Kräuter Tees neigt Anthony William ja eher zu 1 Esslöffel auf eine Tasse, kann also sein, dass man den Tee auch mit 1-2 Esslöffel auf 500 ml Tee trinken könnte, am besten rantasten.

      Bei topfruits nennen da auch eine Anleitung wie man eine Katzenkralle Tinktur selber herstellt, aber diese ist wohl nicht ganz korrekt, weil die Tinkturen die AW empfiehlt sind mit Glycerin.

      Liebe Grüsse
      René

  2. Hallo Rene,
    meine Freundin Ursel hat seit mehr als 5 Wochen laut Hausarzt eine Boreliose, hat von diesem ein Antibiotika verschrieben bekommen, hat aber eine Penicilin-Unverträglichkeit auf dieses Medikament. Nimmt nun ein anderes Antibiotikum
    Doxyhexal 200 mg.
    Frage:
    Kann sie die Katzenkralle zusammen mit diesem Antibiotikum nehmen oder sollte letzteres wegen Wechselwirkungen abgesetzt werden ?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    R.H.

    1. Hi Rudolf,
      ich würde das Antibiotika in diesem Fall nicht nehmen, sondern Katzenkralle und einige andere Supplemente und heilende Lebensmittel.

      Boreliose kommt durch Bakterien & Viren und laut Anthony William helfen Antibiotika nicht gegen Viren und verschlechtern den Zustand. Herxheimer Redaktion = von Viren und Antibiotikum gereiztes Nervensystem.

      Einige hilfreiche Lebensmittel: Wilde Heidelbeeren, Spargel, Radieschen, Sellerie, Selleriesaft, Aprikosen, Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Sternanis
      Einige hilfreiche Supplemente um Borreliose zu heilen sind auch Zitronenmelisse, Thymian, Zink Sulfat, Süßholzwurzel, L-Lysin, Lomatiumwurzel, Naszierendes Jod, Silberhydrosol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anthony William Rezepte

Heilung fängt bei der Ernährung an. Erhalte:

neue exklusive Anthony William konforme Rezepte (auch fettfreie Rezepte)

inspirierende Tipps & Erfahrungen

Übersetzungen und Zusammenfassungen

Du bekommst 1-2 Mails pro Monat.
Ich hass Spam! Die Abmeldung ist am Ende jeder E-Mail mit einen Klick ganz einfach möglich.

Die Teilnahme erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner